Erläuterungen zum Info-formular 2017

  1. Du füllst das Formular direkt am Rechner aus und drückst dann auf ‘absenden’. Bitte drucke das Formular NICHT aus, um es auszufüllen. Wir brauchen es online.
  2. Haftpflichtversicherung: Es ist wichtig das ihr eine habt. Falls was passieren sollte liegt die Haftung bei euch. Wie bei einer normalen Yogastunde auch.
  3. Einige Tips zur Programmgestaltung: 45 min Einheiten haben sich bewährt, mit jeweils 30 minütigen Pause. Es sind viele Menschen unterwegs, die zwischen den Orten wechseln. Und die gern in Ruhe ankommen. Pausen haben sich sehr bewährt. Anregungen könnt ihr auch im Archiv der vergangenen Jahre bei Yoganacht.de finden.
  4. Auf Nachfrage von Studios und TeilnehmerInnen, geht die Yoganacht am Samstag, 24.6.2017 von 17:00 - 23:00. Aber wie gehabt, braucht nur an mindestens 4 Stunden davon etwas bei euch los sein. Also von 17:00 - 21:00 oder 18:00-22:00 oder 19:00-23:00. Dadurch haben die TeilnehmerInnen insgesamt mehr Zeit und eine grössere Auswahl. Ihr könnt natürlich auch für die ganze Zeit Programm anbieten.  : ) Wie ihr wollt.
  5. Bildmaterial:
    1. 1-3 Bilder für die Webseite von Deinem/Eurem Studio oder Zentrum (z.B, Portrait mit den LehrerIn(nen), Übungsraum mit oder ohne Übende, Gebäude von außen, ein nettes Detail…)
    2. ein hochauflösendes Logo für Webseite und Programmheft (300dpi)
  6. Werbemittel: Wir erstellen Poster in A3 und A1 Format, Flyer und Programmhefte in A6. A1 Poster sind wunderbar an dem Abend für einem Aufsteller an der Straße o. Ä. Davon braucht ihr wahrscheinlich 1-3. A4 Poster und Flyer könnt ihr soviel bestellen wie ihr wollt. Wenn euer Studio etwas ausserhalb liegt wurde vorgeschlagen auch selber zu flyern, zb in Arztpraxen oder Geschäften in der Nähe. Ihr könnt z.B. auch einen Störer am Poster anbringen mit dem Namen von Eurem Studio. Wie gesagt, es ist so eine Art Tag der offenen Tür für euch. Programmhefte dürfen auch großzügig rausgegeben werden. Bestellt am besten mindestens so viele wie ihr SchülerInnen habt.
  7. Einlassbändchen-Verkauf: JedeR der/die bei der Yoganacht zu euch kommt, sollte ein Om-Einlassbändchen tragen. Die gibt es im Vorverkauft an bestimmten Stellen in deiner Stadt und auch bei den teilnehmenden Studios, die das möchten. Es ist ganz einfach und unkompliziert. Wir geben euch einen Umschlag mit den Bändchen auf Lieferschein. Es ist ein durchlaufender Posten für euch. Alles was nicht verkauft wird, schickt ihr nach der Yoganacht einfach zurück. Am meisten Bändchen gehen am Abend weg. Falls ihr nicht genug Bändchen habt, könnt ihr auch proforma Eintrittslarten ausstellen mit Stempel.
  8. So das war's auch schon. Am wichtigsten ist, dass viel und oft kommuniziert wird, dass die Yoganacht eine nicht kommerzielle Veranstaltung ist, sondern ein Fundraising Event für soziale Yoga Projekte der gemeinnützigen Vereins Yoga für alle e.V. Alles Geld aus den Bändchenverkäufen fließt dorthin.
  9. Wo das Geld hingespendet wird: Zunächst sammelt Yoga für alle e.V. alle Einnahmen und verteilt sie dann weiter. Für eine genaue Beschreibung schaut mal hier www.yoga-fuer-alle-ev.com. 

Wir freuen uns auf euch. Lasst uns an den Erfolg der Yoganächte seit 2014 anknüpfen und zusammen Yoga machen für mehr Licht, Freude und Gemeinschaft in der Welt.