Yoga für Rollstuhlfahrer und Menschen mit körperlichen Einschränkungen

Wandsbeker Chaussee 8, 22089 Hamburg (barrierefrei)

U Wartenau (barrierefrei)

Programm 17:00 - 21:00

17:00 - 17:15  Ankommen

17:15 - 18:45  Kundalini Yoga für Rollstuhlfahrer mit Ingrid Siebers 

19:15 - 20:45  Kundalini Yoga für Rollstuhlfahrer mit Ingrid Siebers 

 

 

Es ist ein Anliegen von Yoga für alle e.V., in der Yoganacht auch Angebote für Menschen mit körperlichen Behinderungen zu machen. Nach einer Pause in 2016 wegen Raumproblemen, ist es dieses Jahr wieder soweit. Ein Yoga für Rollstuhlfahrer wird beim Paritätischen Wohlfahrtsverband stattfinden. Garantiert barrierefrei und mit behindertengerechten Toiletten. 

 

Yoga bedeutet Bewusstsein für Körper und Geist zu entwickeln. Jeder Mensch, ob bewegungseingeschränkt oder nicht, ob im Rollstuhl oder zu Fuß unterwegs, kann das anstreben. Jede Übung ist dann perfekt, wenn der oder die Übende im Rahmen seiner eigenen Fähigkeiten das gibt, was möglich ist. Beim im Kurs praktizierten Kundalini-Yoga wird dem Atem (Pranayama) ein zentraler Stellenwert zugeordnet. Meditation, Mantras (Meditationswörter/-silben) und Mudras (Handhaltungen) spielen eine große Rolle. Eine Vielzahl von Übungen kann auch im Rollstuhl sitzend ausgeführt werden. Im Fokus stehen die eigene Wahrnehmung und der liebevolle Umgang mit den eigenen Grenzen. Das gemeinsame Singen von Mantras wirkt ausgleichend, stärkend und ist in der Gruppe ein besonderes Erlebnis. Daher ist Kundalini Yoga sehr gut für Menschen mit Handicap geeignet. 

Eine Assistenz kann durch die Kursleiterin nicht geleistet werden. Assistenten können als Begleitperson gerne an dem Kurs teilnehmen und auch von den Übungen profitieren.

 

 

Yogastil: Kundalini Yoga